Selbsteinschätzung

Bitte schätzen Sie sich ein!

 

Diese Forderung ist eine häufige Phrase in jedem zweiten Bewerbungsgespräch. Manchmal überschätzen wir dabei unsere Fähigkeiten, meistens jedoch bleibt unser Selbstbild hinter unserem wahren Potenzial zurück. Dies liegt auch daran, dass sich das Bild von uns aus dem speist, was wir von anderen über uns gehört haben. Überzeugungen, wie wir sie z.B. in früher Jugend von unseren Eltern übernehmen, sind notwendig, um uns in dieser Welt zurechtzufinden. Wenn sie uns jedoch nicht mehr entsprechen, können wir sie auch bewusst verändern.

 

Lerncoaching leistet keine psychologische Behandlung, sondern arbeitet klar begrenzt an jenen Glaubenssätzen, die uns beim Erreichen unserer Ziele im Wege stehen. Versteckte Prägungen wie "Das schaffe ich sowieso nicht!", "Ich bin eben einfach faul!" oder "Es ist doch eh hoffnungslos!" können entdeckt und durch neue Erfolgserlebnisse transformiert werden, so dass wir - auch in Stresssituationen - unsere Stärken kennen und einsetzen. Denn wenn wir uns ein eigenes Ziel stecken, tragen wir auch alle Möglichkeiten in uns, es zu erreichen!

 

Wie schätzen Sie sich ein...?